AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Es gelten nachfolgende Vertragsbedingungen:

 

  1. Vertragsschluss

Die Kursanmeldung hat schriftlich zu erfolgen und stellt ein verbindliches Vertragsangebot dar. Dieses gilt als angenommen, wenn Schwerelos nicht binnen von 3 Tagen ab Zugang der Anmeldung einer Teilnahme widerspricht.

 

  1. Kursgebühren

Es gelten die Gebühren zum Zeitpunkt der Anmeldung. Diese sind mit Vertragsschluss ohne Abzug zur Zahlung fällig. Bei Zahlung innerhalb von 10 Tagen vor Kursbeginn ist ein Überweisungsbeleg vorzulegen.

Die Bankverbindung erhalten Sie per direkter E-Mail.

 

  1. Teilnahme

Am Kursangebot können nur gesunde Personen teilnehmen. Durch die Anmeldung versichert der Teilnehmer gesundheitlich zur Teilnahme am gebuchten Kurs in der Lage zu sein. Handicaps sind dem Kursleiter vor Kursbeginn mitzuteilen. Schwerelos behält sich das Recht vor, den Teilnehmer vom Kurs auszuschließen.

 

Bei Teilnahme von Minderjährigen ist vor Kursbeginn eine Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten vorzulegen.

 

  1. Rücktritt

Ein Rücktritt des Teilnehmers bedarf der Schriftform und ist bis 10 Tage vor Kursbeginn kostenfrei möglich. Bei einem späteren Rücktritt oder Nichterscheinen wird die volle Kursgebühr berechnet. Die Regelung gilt unabhängig vom Grund der Stornierung und auch bei Vorlage eines Attests. Der Teilnehmer hat jedoch das Recht einen Ersatzteilnehmer zu benennen.

 

  1. Änderungen

Schwerelos behält sich das Recht vor, Kurse aus wichtigem Grund (z.B. nicht hinreichende Teilnehmerzahl) auf ein anderes Datum zu verlegen oder abzusagen. Im Falle einer Stornierung wird Schwerelos nach Wahl des Teilnehmers einen Ersatztermin anbieten oder die Kursgebühr erstatten.

 

  1. Haftung

Schwerelos haftet unbeschränkt bei von ihr oder ihren Erfüllungsgehilfen oder gesetzlichen Vertretern zu vertretenen Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit sowie bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Ansonsten ist bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten die Haftung auf die typischerweise eintretenden vorhersehbaren Schäden begrenzt. Darüber hinaus ist die Haftung ausgeschlossen.

 

  1. Datenschutz

Die für den Ablauf der Veranstaltungen notwendigen persönlichen Daten des Teilnehmers werden auf Datenträgern gespeichert. Der Teilnehmer stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung dieser Daten zur Geschäftsabwicklung zu. Der Teilnehmer kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, in diesem Falle werden die Daten nach vollständiger Abwicklung des Geschäftsvorganges gelöscht.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.